Grafiken im Text verwenden

grafiken in texte einbinden

Grafiken und Text

In vielen Fällen kann eine Grafik einen längeren Text nicht nur optisch auflockern und somit das Lesen erleichtern, sondern auch wichtige Informationen verdichtet präsentieren. Die Verwendung von Grafiken ist darum in vielen Fällen Standard und nimmt zu, je mehr ein Text der Unterhaltung dienen soll. Auch in akademischen Texten kommen Grafiken häufig vor. In der Regel handelt es sich dabei um verschiedene Diagramme, welche statistische Daten veranschaulichen sollen. In vielen Fällen wird das Einbinden von Grafiken sogar explizit gefordert. Das hat natürlich nicht nur Nachteile. Grafiken können bspw. einem Studenten auch dabei helfen, schneller die geforderte Seitenanzahl zu erreichen, wenn sie es nur nicht übertreiben.  

grafiken verwenden

Was sollte ich als Grafik einfügen?

Grafiken einbinden

Neben Diagrammen, kann es auch sinnvoll sein, eine ganze Reihe von anderen Bildern in ein Textdokument einzuflechten. Geschichtliche Texte weisen oft Kartenmaterial auf, kunstwissenschaftliche Abhandlungen geben oft auch Bilder der Werke wieder, von welchen sie handeln. In all diesen Fällen ist die Verwendung von Grafiken auf jeden Fall sinnvoll, auch wenn Textverarbeitungsprogramme das einem häufig nicht sonderlich einfach machen. Letzteres ist auch der Grund, warum man Grafiken am besten erst zum Schluss in sein Dokument einpflegt.  

Grafiken, die man nicht verwenden sollte

Auch wenn Grafiken oftmals durchaus sinnvoll sind, muss nicht alles als Grafik eingebunden werden. Ein besonders krasses Beispiel hierfür ist etwa Text. Text sollte grundsätzlich niemals als Bilddatei eingebunden werden. Im Zweifel sollte man ihn abtippen. Gleiches gilt auch für Tabellen. Zwar ist es reizvoll, sich das mühsame Abtippen fremder Tabellen durch einen simplen Screenshot zu ersparen, jedoch fällt dies im Dokument sofort unangenehm auf. Bilder schmiegen sich nicht so schön an den Text wie Tabellen und zerreissen eher das Layout als Letztere. Als Faustregel lässt sich hieraus ableiten: Nur, was man nicht anderweitig generieren kann, sollte man tatsächlich als Bild einfügen. 

Weitere Fragen

Du hast noch weitere Fragen rund um unsere Agentur? Dann wende dich doch einfach hier an uns oder stöbere hier noch ein wenig in unserem Blog.

Und wenn du es ganz genau wissen willst, empfehlen wir das Buch unseres Qualitätsmanagers zum Thema Akademisches Schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.