Was sind die besten Orte zum Schreiben?

im coworking space arbeiten

Schreiben kann man fast überall

Seit es Laptops gibt, kann man wieder überall schreiben. Aber nicht jeder Ort eignet sich besonders gut dazu. Es müssen schon gewisse grundlegende Dinge passen, damit man auch produktiv arbeiten kann. An einem Tisch schreibt es sich in der Regel besser als wenn man seinen Laptop auf dem Schoß halten muss. Stromzufuhr ist in den meisten Fällen auch nicht verkehrt und eine halbwegs ruhige Umgebung erleichtert es einem, sich voll und ganz auf die Arbeit zu konzentrieren. Welche Orte können das bieten?

Unsere Autoren wird sorgsam ausgewählt

Die Universitätsbibliothek

Der Klassiker unter den Orten zum Arbeiten ist sicherlich die Universitätsbibliothek. Diese bietet in der Regel Platz zum Arbeiten, WLAN, Strom und eine ruhige Atmosphäre. Als Bonus hat man aus dem Universitätsnetzwerk in der Regel auch kostenlosen digitalen Zugriff auf viele wissenschaftliche Quellen. Nachteile gibt es aber natürlich auch. Oftmals sind die Arbeitsplätze knapp begrenzt. Wer nicht rechtzeitig erscheint, der hat meistens Pech gehabt, denn die Bibliotheksplätze sind gerade in der Prüfungszeit heiß begehrt. Mit der Ruhe ist es dann häufig auch nicht mehr so weit her. 

Die öffentliche Bibliothek

wikipedia zum übersetzen nutzen

Die öffentliche Bibliothek bietet normalerweise alle Vorteile der Universitätsbibliothek abgesehen vom kostenlosen Zugang zu digitalen wissenschaftlichen Quellen. Ein weiterer Nachteil der öffentlichen Bibliothek ist es, dass die Besucherfrequenz hier über das Jahr viel gleichmäßiger verteilt ist. Während Universitätsbibliotheken in den Ferien weitgehend leer sind, trifft das auf ihre öffentlichen Pendants nicht zu. Auch kann die Ruhe unter den vielen Familien mit Kindern hier oftmals stark leiden. Konzentriertes Arbeiten ist darum nicht immer möglich. 

Das Café

Das Café ist als Arbeitsort fast schon ein Klischee. Wenn diese über stabile Tische und gutes W-LAN verfügen, können sie, vorausgesetzt, sie sind nicht zu stark besucht, eine gute Arbeitsumgebung bieten, wenn man gerne ein wenig unter Leuten sein möchte. Für allzu konzentriertes Arbeiten eignen sie sich aber in der Regel nicht und wer viel mit Printquellen arbeitet, wird auch schnell an die räumlichen Grenzen der Umgebung stoßen. Für kleinere Arbeiten, für welche keine allzu große Konzentration notwendig ist, eignen sie sich aber meistens gut. 

Der Coworking Space

im coworking space arbeiten

Corworking Spaces sind Orte, die dafür gemacht sind, um dort zu arbeiten. Sie bieten in der Regel nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch allerhand zusätzliche Angebote, wie Kaffee und Snacks, Vorträge und sonstige Community Events. Gerade Freiberuflern können sie dabei helfen trotz Home Office nicht zu vereinsamen und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Der Haken ist, dass Coworking Spaces mit Kosten verbunden sind. Bei manchen werden monatliche Gebühren fällig bei anderen wird stündlich abgerechnet. Je nachdem, wie intensiv man die Angebote nutzen möchte, findet sich meistens aber auch der passende Tarif.

Fazit

Den perfekten Ort gibt es nicht. Letztendlich muss jeder für sich selbst herausfinden, wo er am produktivsten ist und sich am wohlsten fühlt. Das Gute ist jedoch, dass man heutzutage aus einer großen Zahl an Möglichkeiten schöpfen kann.

Weitere Fragen

Du hast noch weitere Fragen rund um unsere Agentur? Dann wende dich doch einfach hier an uns oder stöbere hier noch ein wenig in unserem Blog.

Und wenn du es ganz genau wissen willst, empfehlen wir das Buch unseres Qualitätsmanagers zum Thema Akademisches Schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.