Wie schreibe ich eine Textanalyse?

einen text sauber analysieren

Ein Ziel viele Methoden

Mit Textanalysen werden die meisten von uns bereits in der frühen Schulzeit konfrontiert. Doch auch in später kommt die Textanalyse immer wieder vor. Das ist natürlich kein Wunder schließlich ist die Sprache in ihrer verschriftlichten Form ein unerlässliches Mittel für jede Art von wissenschaftlicher Arbeit. Sei es die Soziologie, die Rechtswissenschaft, die Sprachwissenschaft oder viele andere Disziplinen. Überall findet eine Auseinandersetzung mit Texten statt. Entsprechend dieser großen Bedeutung der Textanalyse haben sich auch eine ganze Reihe von Methoden entwickelt. Im Folgenden soll aber nur auf die hermeneutische Analyse in ihrer einfachsten Form eingegangen werden.

Wie zitiere ich am einfachsten?

Zuerst die Fragestellung

text analysieren

Bevor man einen Text analysiert, sollte man sich fragen, wonach man ihn eigentlich untersucht. Was ist also die genaue Fragestellung, welche Antworten könnte mir der Text geben? Sobald diese Frage geklärt ist, heißt es, den Text durchzuarbeiten. Nun schreibe ich jeden Textteil heraus, der in irgendeiner Form mit meiner Fragestellung zu tun hat. Je länger der Text, desto mehr Zitate kommen dabei heraus. Anschließend habe ich ein Dokument mit vielen kleineren und größeren Textschnipseln. Diese muss ich wie Bausteine verstehen, die nicht mehr unbedingt in ihrer vorher bestehenden Reihenfolge verwendet werden müssen. 

Stein um Stein zur Textanalyse

Ich kann diese einzelnen Textbausteine nun zum Beispiel thematisch ordnen und ihnen jeweils eigene Überschriften zuordnen. So bekommt die Analyse langsam Struktur. Nach der thematischen Ordnung bleibt mir eigentlich nur noch, die eigentliche Schreibarbeit. Ich analysiere nun jeden Textbaustein der Reihe nach und suche nach Verbindungen zwischen diesen. Oberhalb und unterhalb eines Textbausteins entsteht so der analysierende Text. Langsam entwickelt sich so ein Dialog zwischen dem Analysierenden und dem Ursprungstext und je länger dieser voranschreitet, desto tiefer werden auch die Erkenntnisse. Schließlich kann ich diese in einer Diskussion mit anderen Analysen vergleichen und in einem Fazit zusammenfassen – und fertig ist die Textanalyse.

Weitere Fragen

Du hast noch weitere Fragen rund um unsere Agentur? Dann wende dich doch einfach hier an uns oder stöbere hier noch ein wenig in unserem Blog.

Und wenn du es ganz genau wissen willst, empfehlen wir das Buch unseres Qualitätsmanagers zum Thema Akademisches Schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.